Master of Zick-Zack

Nach dem Uphill von 1100 hm, gewürzt mit ein paar kleinen aber feinen Rampen, erreichen wir den Trail Einstieg auf knapp 2500 Meter über Meer und geniessen den sensationellen Ausblick - unter anderem auf den Piz Buin.

 

Nomen est Omen: Der Downhill auf schmalen Single Trails - zwischen den Spitzkehren grundsätzlich auf einfachem S1 Level - ist gespickt mit Spitzkehren, die teils normal, teils ohne Versetzen des Hinterrades nicht fahrbar sind.

 

Die eine oder andere kurze Passage ist ausgesetzt, aber alles Wiese und Alpweide statt Felsen (s. Foto #7 und #8), wenn was schief geht, dann kannst du weich abrollen :)

 

Wo und wann:

Genuss-Faktor:

  • Aussicht: 10, himmlisch
  • Fun+Flow: 9

Anforderungen:

  • Kondition: mittel, je nach Pausen zwischen 4:30 und 5:30 Bike-Zeit.
  • Technik: leicht-mittel, abgesehen von den Spitzkehren ist der Trail grösstenteils im S1 Level, wirklich Freude kommt auf, wenn du das Hinterrad versetzen kannst.

Verpflegung tagsüber aus dem Rucksack.

Anreise individuell.

Preis pro Person, inkl. Guiding.

CHF 250.00

  • verfügbar